♥

Sonntag, 24. September 2017

[Rezension] GötterFunke - liebe mich nicht von Marah Woolf

© Dressler Verlag
Autorin: Marah Woolf
Genre: Jugendbuch; Liebesroman; Fantasy
Erscheinungstermin: 20. Februar 2017
Formate: Gebundene Ausgabe [18,99 EUR] | Kindle Edition[9,99 EUR] | Hörbuch [9,95 EUR] | MP3 CD [15,99 EUR]
Seitenzahl: 464 Seiten

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy.

Die Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer und koreanischer Sprache.
Die Vertonung der der MondLichtSaga und der Zuckergussgeschichten ist abgeschlossen. Die FederLeichtSaga wie auch Finian Blue Summers folgen in Kürze.

Die FederLeichtSaga ist als siebenteilige Serie geplant. Diese Serie spielt in St Andrews in Schottland, wo Marah mit ihrer Familie ein komplettes Jahr verbrachte, dass sie für ausgedehnten Recherchen nutzte.Mittlerweile sind die ersten 4 Bände der FederLeichtSaga erschienen. Im Frühjahr 2017 startet eine Trilogie beim DresslerVerlag. 

Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt Marah außerdem zuckersüße Kurzromane, die alle in der kleinen Stadt Crossville in Tennessee spielen. 

Besuchen Sie Marah auf: https://www.facebook.com/marahwoolf.de https://www.marahwoolf.com


Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in einem Camp in den Rockys. Sich zu verlieben stand nicht auf ihrem Plan. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat mit Zeus eine Vereinbarung getroffen, auf deren Erfüllung er seit Jahrhunderten hofft. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein.

Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen – auch wenn es Jess das Herz kostet?


Jess freut sich auf den Sommer. Es stehen sechs Wochen mit ihrer besten Freundin Robyn auf dem Programm, die sie gemeinsam in einen Feriencamp verbringen werden. Weit weg von ihren Problemen mit Ihrer Mum, die sich nach der Abfuhr ihres Dads dem Alkohol verschrieben hat.

Doch bereits auf der Fahrt zum Camp passieren seltsame Dinge. Oder war es doch nur ein Traum? Jess kann sich selbst nicht mehr trauen. Als sie auf den hübschen Cayden trifft und ihn an seiner Stimme wieder erkennt, gerät ihre Welt ins Wanken. Was hatte er in ihrem Traum zu suchen? Oder war es doch Realität? So langsam verknallt sie sich in Cayden, obwohl dieser sich mehr für ihre beste Freundin Robyn interessiert… Dabei stand verlieben überhaupt gar nicht auf ihrem Plan.

Cayden hingegen kommt nur aller 100 Jahre in die Welt der Menschen, denn er ist der Schöpfer der Menschheit – Prometheus. In einem Wettstreit mit Zeus versucht er aller 100 Jahre aufs Neue, die Sterblichkeit zu erlangen. Doch diesmal wird er nicht nur von seinen Gefühlen zu Jess überrascht, sondern sein Halbbruder Agrios hat sich vorgenommen, die Prophezeiung wahrwerden zu lassen. Dieser will Zeus stürzen und verbündet sich mit anderen Göttern Wesen aus Mystikas. 


Prometheus hatte sich diesen lächerlichen menschlichen Namen gegeben.


In das Cover habe ich mich bereits verliebt, als ich es zum ersten Mal auf einem anderen Blog entdeckt habe. Als ich dann noch las, um was es inhaltlich ging, stand fest: muss ich lesen. Nun habe ich es endlich geschafft und ich bin begeistert.

Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Die Autorin geht geschickt mit ihren Worten um, so dass die Welt von Jess & Cayden vor meinen Augen zum Leben erweckt wurde. Gefühle und Gedanken sind gut formuliert und ich muss gestehen, dass mir Jess sehr ans Herz gewachsen ist. Auch wenn ich ihre Entscheidungen nicht immer nachvollziehen kann, was wohl normal für ihr Alter ist. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht von Jess. So ist man hautnah dabei und kann gut mitfiebern. Ihre Zweifel bezüglich Cayden kann ich verstehen, ich wäre an ihrer Stelle genauso neugierig und vorsichtig zugleich. Schließlich weiß sie ja am Anfang noch nicht, dass sie Besonders ist. Aber mit dieser Erkenntnis geht das Abenteuer erst richtig los.

Prometheus kommt für einen Wettstreit mit Zeus aller 100 Jahre für 3 Versuche auf die Erde. Er möchte gern sterblich werden, denn das ist der Gewinn. Er muss ein ausgewähltes Mädchen für sich gewinnen, um den Wettstreit für sich zu entscheiden. Doch für ihn ist es eines seiner leichtesten Übungen – denn er ist hübsch und einnehmend. So wählt Athene sein erstes „Opfer“ aus und es ist Jess beste Freundin Robyn. Und so kommt es wie es kommen muss. Obwohl Robyn fest mit Cameron zusammen ist, lässt sie sich von Cayden umgarnen und flirtet was das Zeug hält. Jess und Robyn hingegen entfremden sich, da Robyn nur noch Augen für den Gott hat und Jess insgeheim in den Göttersohn verknallt ist.

Ob Cayden Robyn ergattern kann? Warum Jess auf einmal in Gefahr schwebt? Und warum sie ihrem Herzen nicht mehr trauen kann? Mehr dazu im Band 1 von GötterFunke.

Das war mein erstes Buch zum Thema griechische Götter. Mich hat der gute Mix aus wahren Fakten und eigenen Ideen sehr gefallen und von Anfang an gepackt. Das eine oder andere habe ich aus Interesse für mehr Informationen im Internet nachgelesen. Auch am Ende des Buches konnte ich zusätzliche Fakten nachlesen. Eine Übersichtskarte vom Camp befindet sich ganz am Anfang.

Der Schreibstil, die Erzählart und die einzelnen Protagonisten konnten mich sehr überzeugen und ich muss zwingend mit Band 2 starten. Von mir eine klare Empfehlung.


Kommentare:

  1. Liebend Dank für deinen Kommentar auf Blog! :)
    Ich lese eigentlich auch sooo gerne, habe durch die Uni und die Arbeit so wenig Zeit ...
    ich hoffe, das ändert sich sobald ich meine Masterarbeit abgegeben habe.

    AntwortenLöschen
  2. Thanks for the interesting post! Have a nice day)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Dana mochte das Buch auch gern. Daher kann ich mir gut vorstellen, die Reihe auch irgendwann zu lesen. Dann aber am liebstem im ganzen. Meine zig angefangene Reihen überfordern mich eh schon. Wer soll sich das immer alles merken?
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Hi Lena,

    mir hat Band 1 auch gut gefallen, mich aber nicht ganz so überzeugt wie dich :-) Ich möchte trotzdem wissen, wie es weiter geht und werde heute mit Band 2 anfangen!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Liebes,

    von mir gab es vier Sterne für den Reihen-Auftakt. Band 2 ist gerade angekommen und ich bin schon gespannt, wie mir die Fortsetzung gefallen wird :-)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    das klingt wirklich toll. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf das Buch.
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥