♥

Sonntag, 22. Januar 2017

[Challenge] Papierverzierer Verlag Lesechallenge 2017

Der Deal:
Wie, es gibt eine Papierverzierer Challenge? Etwa das Lesen nur von Papierverzierer Büchern? *grübel* …
Aber nein. Darum geht es nicht, sondern: Derjenige, der am Ende des Jahres die meisten Punkte gesammelt hat, darf sich fünf Print Bücher aus dem Verlag aussuchen, die er dann zum Ende der Challenge hin zugeschickt bekommt.
Start: 1. Januar 2017(ein Einstieg ist jederzeit möglich)
Ende: 20. Dezember 2017
Das Erlebnis:
Die Anfangsbuchstaben des Verlagsnamens [Papierverzierer Verlag] werden verwendet, um sie mit passenden Buchtiteln auszuschmücken. 
Für jedes gelesene Buch bekommt man 3 Punkte.
Ist unter den gelesenen Büchern ein Papierverzierer Buch, erhält man zusätzlichePunkte.
Man kann einen Buchstaben als Joker auserküren. Zu diesem Buchstaben muss dann kein Buch gelesen werden. Man bekommt dafür automatisch 2 Punkte. (Von selben Buchstaben, gilt immer nur einer! Sollte man also ein V zum Joker machen, muss zum anderen immer noch ein Buch gelesen werden.)
  Bsp: P: "Paket, Das" - 3 Punkte
Z: "Zombies weinen nicht" - 3 Punkte + 5 Zusatzpunkte, da aus dem PV Verlag
V: "Joker" - 2 Punkte
Artikel zählen nicht.
Ein Buch muss mindestens 200 Seiten haben. Hörbücher müssen ungekürzt sein.
Bitte tragt Eure gelesenen Bücher in ein Formular auf der Challengeseite ein. Ich halte dann immer alles aktuell. Ihr könnt gerne selbst Challengeseiten für Euch führen, aber es wird nur gezählt, was in dem Dokument eingetragen wurden ist.
Die Teilnehmer?
Teilnehmen kann jeder, der einen Blog hat, sowie jeder, der seine Rezension auf Amazon oder Thalia hinterlässt. Wer sie auf mind. 2 Plattformen (Amazon, Thalia und Blog) veröffentlicht, erhält einen Zusatzpunkt, alle 3 Plattformen würden uns zwar erfreuen, sind aber keine Pflicht.
Bisher rezensierte Bücher sind ausgeschlossen, andernfalls wird man disqualifiziert.
Melde dich für diese Challenge hier an.

Mein Fazit:
P
A
P
I
E
R
V
E
R
Z
I
E
R
E
R

V
E
R
L
A
G

Kommentare:

  1. Huhu,
    eigentlich ist die Idee ganz lustig, kommen ja doch sehr unterschiedliche Buchtitel übers Jahr zusammen, allerdings fühle ich mich mit meinen Challenges ziemlich ausgelastet und ungelesene Bücher vom Papierverzier Verlag stehen tatsächlich keine im Regal.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Lenchen,

    das hört sich gut an! Leider mache ich bei Challenges selten mit, da mich das zu sehr einschränken würde und ich dafür zu viele Reziexemplare plus zu wenig Zeit habe. Die Idee mit den Buchstaben finde ich aber sehr schön!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich überlege immer noch, ob ich mitmache, aber dann fühle ich mich wieder in meiner Leseentscheidung nicht frei - ach, immer diese Luxusprobleme *ggg*
    LieGrü
    Elena

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥