♥

Montag, 1. August 2016

[Rezension] Ylva Pauer (1.1) - Kreative Kampfansage (Aurora 5) von Sandra Baumgärtner

Genre: Fantasy
Erscheinungstag: 01. August 2016
Formate: eBook [2,99 EUR]
Seitenzahl: 103

Sandra Baumgärtner lebt und arbeitet mit zwei Vampiren und einem römischen Statthalter in Trier. Schon früh hatte sie sich mit allerlei Fantasiegestalten umgeben und versuchte, die Abenteuer ihrer imaginären Freunde aufzuschreiben. So bekritzelte sie Fotoalben mit kryptischen Zeichen (die keiner zu deuten wusste), schrieb Geheimbotschaften an Nachbarskinder (die die Notizen nicht entschlüsseln konnten), kommunizierte mit Geistern (die außer ihr selbst keiner sah) und über tote Briefkästen (die so tot waren, dass sie niemand fand). Sie reiste in ferne und ganz ferne Länder, stieß auf noch seltsamere Gestalten, als die ihrer Kindheit, führte darüber fleißig Tagebuch. Mittlerweile betreibt sie diese Schreiberei professionell und man kann das Geschriebene angeblich sogar lesen. Langeweile gibt es bei Sandra Baumgärtner nicht. Dazu hat sie noch zu viele Iden in ihren toten Briefkästen.

Von einer Sekunde zur nächsten aus der Dusche des städtischen Schwimmbades in irgendeinen dunklen Hinterhof zu teleportieren, ist die eine, auf der Trophäenliste einer verrückten Wissenschaftlerin und die des Rockerbosses Hocker zu landen, eine andere Sache. Hätte ihr das Schicksal nicht den putzigen Kay Kaymen, ein computerbegeisterter und Waffen bastelnder Nerd, an die Seite gestellt, hätte Ylva Pauer für ihre Zukunft schwarz gesehen. So aber erklärt sie sich mit sofortiger Wirkung zur Superheldin und schmiedet gemeinsam mit ihrem neuen La-Kay einen perfiden Plan gegen die Plagegeister der Moselmetropole Treverorum. Sie ahnt jedoch nicht, welche obskuren Geister sie damit tatsächlich aufscheucht.



Als Ylva nach dem Schwimmtraining vom Bademeister während des Duschens überrascht wird, findet sie sich wenige Sekunden später nackt in einer Gasse wieder. Zu Ihrem Glück trifft sie auf den schüchternen Kay, der sie auf liest und ihr Kleidung leiht. Als sie auf dem Weg zu ihm noch von 2 fremden Personen aufgelauert und verfolgt werden, versteht Ylva die Welt nicht mehr. Mit Kay versucht sie ihre scheinbar neue Fähigkeit zu ergründen und trifft dabei auch die beiden Verfolger wieder…


Ylva kam langsam zu sich. Sie blinzelte ein paar Mal und sah an ihren Beinen hinunter.


Eine interessante und kuriose Fähigkeit zugleich, denn scheinbar muss sie mit Wasser in Berührung kommen, um sich teleportieren zu können. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen.
Es muss Schicksal sein, dass Ylva und Kay aufeinander treffen, denn der eine Verfolger kommt Kay bekannt vor. Und so „verbünden“ sich beide und werden Freunde, versuchen die Fähigkeit und gleichzeitig das Auftauchen dieser beiden Personen zu ergründen. Als dann Ylva auch noch gekidnappt wird und um ihr Leben bangen muss, sieht sie schon dem Tode ins Auge…
Hier entsteht eine Freundschaft, die sich unter anderen Umständen vielleicht nicht gefunden hätte. Es schweißt zusammen und Vertrauen entsteht. Zusammen meistern Sie Ihr Schicksal und die neuen Herausforderungen. Ein roter Faden ist sichtbar und bis zum Ende zu erleben. Von Anfang an steigt die Spannung und baut sich immer weiter auf und am Ende bleibt ein ordentlicher Cliffhanger. Die beiden Hauptcharaktere sind sympathisch und authentisch, ich kann mich gut einfühlen. Die Geschichte wird aus der Sicht einer dritten Person erzählt und dabei anschaulich beschrieben. Das Cover reißt mich diesmal nicht so vom Hocker und leider ergründet sich mir auch der Titel nicht.
Eine tolle Fähigkeit verpackt in einer spannenden Geschichte umhüllt von interessanten Charakteren –> klare Leseempfehlung. 

Kommentare:

  1. Huhuuu Lenchen :-)

    Das hört sich echt cool an <3 Habs mir mal direkt mit auf die WuLi gesetzt <3

    Lg Lina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebes,
    Ich kann dir immer noch nicht sagen an was es liegt, dass es die Bücher noch nicht auf meine Wuli geschafft haben. Ist manchmal schon komisch, oder?

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha. Aber die Autorenvorstellung ist ja Bombe. Ich mag auch die Trailer. Da steckt so viel Herzblut mit drin! Ich habe bislang nur Teil 2 von Sandra Florean gelesen - die Teile kann man also auch unabhängig voneinander lesen.

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥