♥

Montag, 8. August 2016

[Rezension] Gemini (1.1) – Soundcheck (Aurora 6) von Anja Bagus

© Papierverzierer Verlag
Titel: Gemini (1.1) – Soundcheck (Aurora 6)
Autor: Anja Bagus
Genre: Fantasy
Erscheinungstag: 08. August 2016
Formate: eBook [2,99 EUR]
Seitenzahl: 106


Anja Bagus, Jahrgang 1967, geboren in Baden Württemberg, aufgewachsen am Kaiserstuhl, verheiratet ins erstaunlich grüne Ruhrgebiet, ein Kind, zwei Katzen, einen Hund.
Heilpraktikerin und seit 2012 Autorin.
Großmütige Herrscherin der Aetherwelt, in der schon zwei Trilogien erschienen sind.  Normalerweise im Genre Steampunk unterwegs, aber Experimenten nicht abgeneigt.


Gemini heißt die aufsteigende neue Band der Zwillingsschwestern Andrea und Lisa. Nachdem sie mit ein bisschen Glück im Magazin InsideMusic gelandet sind, gelingt ihnen der Durchbruch. Bei dem Megakonzert von Hell’s Abyss soll Gemini als Vorband spielen.

Von dem Tag an ist nichts mehr, wie es mal war. Lisa programmiert auf ihrem IHost die anscheinend großartigste Holo-Show aller Zeiten, auf einen Gig folgt der nächste und ganz nebenbei werden die Zwillingsschwestern von einer Handvoll Kriminellen gejagt. Offenbar hat sich alles verändert – oder ist die steile Karriere doch mehr Schein als Sein?


Die Zwillingsschwestern lieben Musik und sie wünschen sich nichts sehnlicher als den Durchbruch mit Ihrer Band. Durch etwas Glück dürfen Sie die Vorband von Hell’s Abyss sein. Doch danach ist nichts mehr wie es war. Die Buchungsanfragen häufen sich. Lisa übertrifft sich mit der Lichtershow und begeistert dadurch das Publikum noch mehr. Außerdem wird Andrea von Kriminellen verfolgt. Das alles schlägt ihr ungemein auf Gemüt und sie findet sich im Krankenhaus wieder. Was wollen die Kriminellen von Ihr? Was ist mit Lisa los?


Ich muss gestehen, dass es das erste Buch dieser Reihe ist, wo es mir etwas schwerer fiel, mitzuhalten. Die genannte Technik hat mir gar nichts gesagt und so konnte ich mir einiges nicht so recht vorstellen. Am Ende des Buches gibt es dann zwar ein Glossar zur Erklärung, aber da war ich bereits fertig. Ich hätte mir da eine genauere Erläuterung im Text gewünscht oder das Glossar am Anfang. Es am Schluss zu entdecken, hat mich dann eher geärgert.  Sonst finde ich die Idee mit der Band und der Illusion ganz toll. Auch wenn ich mich die ganze Zeit frage, was nun aus Lisa geworden ist oder ob es der Freund ernst meint mit Ihr und wie das alles so weiter geht. Ein toller Cliffhanger…

Das Cover gefällt mir auch nicht so sehr, zu blaulastig und würde mich im Internetshop nicht zum Kauf anregen, wenn ich die Vorgeschichten nicht kennen würde. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht einer dritten Person, schon sehr detailliert, außer eben diese technischen Dinge. Es liest sich flüssig, ein roter Faden ist erkennbar und es wird auch immer wieder spannend und aufregend. Ich konnte gut mit Andrea mitfühlen und erleben. Das Video zur Buchvorstellung ist gut gelungen.

Von mir eine Leseempfehlung – und wenn man weiß, dass ein Glossar besteht, macht das Lesen sicher noch mehr Spaß.

1 Kommentar:

  1. Huhu Lenchen,
    Sind die Aurora Bände eigentlich in sich abgeschlossen oder wird die Welt in jedem Band erweitert?

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen

Freue mich auf Deinen Kommentar! Dieser wird erst nach Freischaltung meinerseits sichtbar. DANKE :) ♥